Kategorie: U-14

U14 zahlt Lehrgeld

Nichts zu holen war für unsere sehr junge U14-Mannschaft in der Hinrunde der Meisterschaft. Leider war unser Team in den Auswärtsspielen personell am untersten Limit. Trotz teilweise guter Leistungen gab es leider nur Niederlagen. Eine Steigerung sollte im Frühjahr aber möglich sein.

http://www.noeeishockey.at/index.php/spielbericht-u14?&75cbb8f0-ebce-4bed-a178-5a22bfa266ed

http://www.noeeishockey.at/index.php/spielbericht-u14?&1073ea18-6198-47d8-a2fa-63753e800572

http://www.noeeishockey.at/index.php/spielbericht-u14?&2023f107-7cc1-4133-b5b2-824b444fb757

Saisonauftakt der U14

Im ersten Spiel unserer neuformierten, sehr jungen U14-Mannschaft setzte es gegen den haushohen Favoriten Danube Islanders/St. Pölten Tigers die erwartete Niederlage. In den ersten beiden Drittel musste unsere Defensivabteilung einiges an Lehrgeld zahlen.  Phasenweise konnte unser Team allerdings sehr gut dagegenhalten. Vor allem im dritten Drittel agierten unsere Cracks auf Augenhöhe und vergaben leider zahlreiche Chancen auf eine Ergebniskosmetik.

Dennoch konnte unser Team spielerisch und mit Einsatzwillen überzeugen.

Amstettner Wölfe-Danube Islanders 2:14

Tore: Jona Langenreiter, Samuel Scharner

http://www.noeeishockey.at/index.php/noe-nachwuchs-ligen/u14/spielplan-ergebnisse

Training mit dem Nationalteamcoach

Einen sehr prominenten Trainingsleiter dürfen die Amstettner Wölfe am Montag 23.10. in Amstetten begrüßen.

Gregor Baumgartner wird das Training der Wölfe leiten und unseren Cracks den einen oder anderen Tip geben. Unser Gast ist aktuell Co-Trainer der A-Nationalmannschaft und U-16 Nationalcoach. Gregor Baumgartner war mehrmaliger österreichischer Nationalteamspieler, NHL-Draft-Pick der Montreal Canandians und zweimaliger österreichischer Meister (einmal mit den Vienna Capitals sowie mit den Blackwings Linz) und verfügt über jede Menge Erfahrung. Auch unsere Trainer erhoffen sich neue Inputs vom Profi.

Wir freuen uns auf regen Trainingsbesuch!!

Saisonvorschau Nachwuchs 2017/18

Die Amstettner Wölfe wagen heuer einen mutigen Schritt: Nach dem erfreulichen Zuwachs an Nachwuchsspielern treten wir in der neuen Saison mit insgesamt drei eigenen Nachwuchsmannschaften an. In den Altersklassen U 9 und U11 (jeweils in OÖ) und in der U14 (in NÖ) kämpfen wir heuer, erstmals seit langer Zeit, ohne Spielgemeinschaften um Punkte.

Sportlich wird daher diese Saison eine besondere Herausforderung, da unsere Mannschaften jeweils zu den jüngsten im Vergleich zu den Gegnern  zählen. Die Zielsetzung für diese Saison lautet daher in erster Linie: gute Leistungen und vollen Einsatz zu bringen und zu lernen, lernen, lernen. Um regen Besuch bitten wir daher auch die „Fanclubs“ unserer jungen Cracks – die Eltern und Verwandten, Freunde und Bekannten. Mit lautstarker, positiver Unterstützung von den Tribünen fällt das Spielen gleich viel leichter.

Am Trainersektor konnten wir uns für heuer im Nachwuchsbereich breiter aufstellen. Als Cheftrainer fungiert nach wie vor Andi Friedl. Für die U 14 wird Klaus Kreipl das Training übernehmen. Die U11 wird wieder von Markus Scharner trainiert, bei der U9 wird Stefan Nöster als Übungsleiter unterstützen.

Die Meisterschaft der U14 wird über die gesamte Eisfläche gespielt, die U11 beginnt im Herbst auf Kleinfeld, ab ca. Weihnachten wird ebenfalls auf die große Fläche gespielt. Die Meisterschaft der U9 wird im Turniermodus auf Kleinfeld ausgetragen, ebenso werden Anfänger auf eigenen Turnieren erste Spielpraxis sammeln können. Diese Turnierserien gastieren auch in Amstetten, wo es dann vor kleinen Crosbys, Ovechkins und Co.  nur so wuseln wird. Dieses Spektakel darf man sich nicht entgehen lassen!

Wir wünschen allen Spielern, Eltern und Freunden eine spannende und vor allem verletzungsfreie Saison 2017/18. Wir sehen uns bei den Spielen der Wölfe!

Wölfe starten in die neue Saison

Die viel zu lange Offseason findet für uns bald ein Ende. Die Wölfe starten am letzten Septemberwochende in die neue Saison mit zwei Trainingslagern in der heimischen Eishalle. Wir bitten die teilehmenden Spieler vor den Eiszeiten eine halbe Stunde früher zu erscheinen!

Ab Montag 2.10.2017 gelten wieder wie gewohnt unsere Trainingszeiten!

Erstes Trainingslagerwochende vom 29.09.2017 – 1.10.2017

Datum Zeit Training
Feitag, 29.9.2017 18:30 – 20:00 Kampfmannschaft
Samstag, 30.9.2017 8:00 – 9:15 Eistraining Rookies U9/U11
Off-Ice U14
9:15 – 10:30    Off-Ice Rookies U9/U11
Eistraining U14
10:45 – 12:00 Kampfmannschaft
Ca. 11:00 Eltern/Kinderbesprechung im Vereinsraum (Ende ca. 11:30)
17:45 – 19:00 Farmteam
Sonntag, 1.10.2017 10:45 – 12:00 Kampfmannschaft

Montag 2.10.2017 entfällt das Kampmannschaftstraining!

 Zweites Trainingslagerwochende vom 6.10.2017 – 8.10.2017

Datum Zeit Training
Feitag, 6.10.2017 19:15 – 20:30 Kampfmannschaft
Samstag, 7.10.2017 8:00 – 9:00 Eistraining Rookies U9/U11
Off-Ice U14
9:00 – 10:00    Off-Ice Rookies U9/U11
Eistraining U14
10:15 – 11:30 Kampfmannschaft
10:30 – 11:30
Regelschulung Schiedsrichter (Eltern willkommen)
11:45 – 13:00 Farmteam
11:45 – 12:45 Mittagessen
13:15 – 14:15 Eistraining Rookies U9/U11
Off-Ice U14
14:15 – 15:15 Off-Ice Rookies U9/U11
Eistraining U14
17:45 – 19:00 Kampfmannschaft
19:15 – 20:30 Farmteam
Sonntag, 8.10.2017  8:00 – 9:00 Eistraining Rookies U9/U11
Off-Ice U14
9:00 – 10:00    Off-Ice Rookies U9/U11
Eistraining U14
10:15 – 11:30 Kampfmannschaft
10:30 – 11:30
Taktikschulung
11:45 – 13:00 Farmteam
11:45 – 12:45 Mittagessen
13:15 – 14:15 Eistraining Rookies U9/U11
Off-Ice U14
14:15 – 15:15 Off-Ice Rookies U9/U11
Eistraining U14

Montag 9.10.2017 entfällt das Kampmannschaftstraining!

Nähere Infos zu den Teams, Ligen und Spieltermine erfährt ihr natürlich hier auf unserer Homepage!

U12 weiter ohne Glück

SpG Tulln/Stockerau- SpG Krems/Amstettner Wölfe 2:1

(1:0; 0:0; 1:1)

Das letzte Meisterschaftsspiel der diesjährigen Saison fand am gestrigen Sonntag in Tulln statt.

Wie schon die gesamte Saison war unsere Mannschaft auch diesmal leider nicht vom Glück verfolgt. Nach einer spielerisch sehr starken Leistung musste sich die Spielgemeinschaft Krems/Amstetten sehr unglücklich mit 2:1 geschlagen geben. Die Eagles/Wölfe waren eigentlich die gesamte Spielzeit die tonangebende Mannschaft und kamen auch zu einigen guten Torchancen, von denen wieder einmal viel zu wenige genutzt werden konnten. Aus einem zweimal abgefälschten Schuss fiel schließlich das Entscheidungstor.

Ein weiteres Mal konnte unsere Mannschaft ein wirklich gutes Spiel abliefern. Leider wurde sie wieder nicht mit Punkten belohnt. Am kommenden Sonntag findet in Krems das Abschlußturnier statt, hier haben unsere Jungs noch einmal die Chance, sich selbst zu belohnen.

Vielen Dank an das Trainer- und Betreuerteam der Eagles und der Wölfe, die Spieler und die Eltern!

http://www.noeeishockey.at/index.php?id=403&b15c540e-8587-49e5-b061-51a96a6cc07b

Tor: Benedikt Hengelmüller (Schwanzer)

Kader: Villarme-Höhrhan, Pröll, Dewisch, Hengelmüller,Wieser, Kirchknopf, Moser,Kermer, Langenreither, Tanzer, Gumpenberger, Scharner, Kreipl, Leeb, Schwanzer, Popelak