Kategorie: Hobby

Trainingslager in Amstetten

Die Wölfe starten am letzten Septemberwochende in die neue Saison mit zwei Trainingslagern in der heimischen Eishalle. Wir bitten die teilehmenden Spieler vor den Eiszeiten eine halbe Stunde früher zu erscheinen!

Ab Montag 2.10.2017 gelten wieder wie gewohnt unsere Trainingszeiten!

Erstes Trainingslagerwochende vom 28.09.2018 – 30.09.2018

Datum Zeit Training
Feitag, 28.9.2018 18:30 – 20:00 Kampfmannschaft
Samstag, 29.9.2018 8:00 – 10:30 Nachwuchs (1 Std. 15 min pro Altersgruppe)
10:45 – 12:15 Kampfmannschaft
12:30 – 13:45
Farmteam
14:00 – 16:00
Nachwuchs (1 Std. pro Altersgruppe)
17:45 – 19:00 Kampfmannschaft
19:15 – 20:30 Farmteam
Sonntag, 30.09.2018 8:00 – 10:00 Nachwuchs (1 Std. pro Altersgruppe)
10:15 – 11:30 Kampfmannschaft
11:45 – 13:00 Farmteam
13:15 – 15:15 Nachwuchs

 Zweites Trainingslagerwochende vom 5.10.2018 – 7.10.2018

Datum Zeit Training
Feitag, 5.10.2018 19:00- 20:30 Kampfmannschaft
Samstag, 6.10.2018 8:00 – 10:30 Nachwuchs (1 Std. 15 min pro Altersgruppe)
12:30 – 14:30 Nachwuchs (1 Std. pro Altersgruppe)
14:45- 16:15 Tryouts für interessierte Nachwuchsspieler und Schnupperkids
18:15 – 20:00 Kampfmannschaft
Sonntag, 7.10.2018 10:45- 12:00 Kampfmannschaft
14:45 – 16:00 Farmteam

Nähere Infos zu den Teams, Ligen und Spieltermine erfährt ihr natürlich hier auf unserer Homepage!

Trainingszeitenänderung Semesterferien

Aufgrund der Semesterferien finden die Trainings in dieser Zeit wie folgt statt:

Jugend:

Mittwoch, 7.2.2018 8:00 – 9:30

Kampfmannschaft:

Montag, 5.2.2018 19:15 – 20:45
Mittwoch, 7.2.2018 19:15 – 20:30

Farmteam:

Donnerstag, 8.2.2018 19:15 – 20:30

Hobbyteam:

Donnerstag, 8.2.2018 20:45 – 22:00

Trainingszeitenänderung Weihnachtsferien

Aufgrund der Semesterferien und Weihnachts-, bzw. Neujahrsfeiertage finden die Trainings in dieser Zeit wie folgt statt:

Jugend:

Mittwoch, 27.12.2017 7:30 – 9:30
Mittwoch, 3.1.2018 7:30 – 9:30

Kampfmannschaft:

Mittwoch, 27.12.2017 19:15 – 20:30
Samstag, 30.12.2017 19:15 – 20:45
Mittwoch, 3.1.2018 19:15 – 20:30
Freitag, 5.1.2018 19:15 – 20:45

Farmteam:

 

Donnerstag, 28.12.2017 19:15 – 20:30
Donnerstag, 4.1.2018 19:15 – 20:30

Hobbyteam:

Donnerstag, 28.12.2017 20:45 – 22:00
Donnerstag, 4.1.2018 20:45 – 22:00

Adler/Wölfe punkten im ersten Meisterschaftsspiel

ECU Amstettner Wölfe Hobby/Doka Adler – Voralpenkings Vöcklabruck 2:3 n.P

(1:2; 1:0; 0:0)

Seit ein paar Jahren können Erwachsene die die Eishockeyleidenschaft gepackt hat, aber vorher bestenfalls mit Eishockey vor der Spielkonsole oder vorm Fernseher in Berührung gekommen sind, den  coolsten Sport der Welt bei uns erlernen. Diese Saison fasste unsere bunt durchgewürfelte Hobbytruppe den Entschluss an einem Meisterschaftsbetrieb teil zu nehmen. Zum Premierenmeisterschaftsspiel des Adler/Wölfe konnten wir auch erstmals den Live-Ticker aktivieren.

Die Amstettner stellten in ihrem ersten Spiel gleich 19 Feldspieler und zwei Goalies. Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab. Die Adler/Wölfe gingen nach sieben Minuten durch Pascal Osanger in Führung. Wenig später fanden sich die Mostviertler in einem Unterzahlspiel wieder, in den die Amstettner mehr Druck als die Hausruckviertler ausüben konnten und so das Penalty-Killing ohne generischen Torschuss überstanden. Gegen Drittelende kam dann in der Person vom Stümer der Voralpenkings, Kristler Johannes, der Doppelschlag für die Gäste der den Spielstand binnen zwei Minuten umdrehte und von 1:0 auf 1:2 stellte. Amstetten hatte im ersten Drittel mehr Spielanteile.

Im zweiten Drittel gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, Vöcklabruck kam nun auch zu besseren Chancen. Pascal Osanger erzielte sieben Minuten nach Drittelbeginn den Ausgleich für die Adler/Wölfe. Nach 30 Minuten wechselten sich die Goalies Alexander Strecker und Daniel Forstner ab. Gegen Ende des Drittels erhielten die Wölfe eine weitere Strafe.

Im dritten Drittel fanden sich die Wölfe in einer Unterzahlsituation wieder, welche ohne Gegentreffer überstanden wurde. Die Wölfe drückten bis Drittelende auf den Führungstreffer und fingen sich dabei auch den einen oder anderen ungenützten Konter ein.

Im Penaltyschießen konnte Voglmayr den ersten Penalty für die Voralpenkings verwerten, die restlichen Penalties wurden von den Goalies zunichte gemacht . Somit gewinnen die Voralpenkings Vöcklabruck in einer sehr fairen Partie gegen die  ECU Amstettner Wölfe Hobby/Doka Adler mit 2:3 nach Penaltyschießen.

Spielstatisitk:

http://www.ooeehv.at/?seite=spielterminedetail&saeson=2207&game=b5431406-0056-4adf-9ec4-1c54014cf91f