Kampfmannschaft | Siegesserie setzt sich im neuen Jahr fort

ECU Amstettner Wölfe – UEHV Hawks St.Pölten 5:2

(2:0; 2:1; 1:1)

Im gut besuchten Heimspiel gegen die Landeshauptstädter waren die Mostviertler größtenteils Ton angebend und starteten raketenhaft in die Begegnung. Bereits nach drei Minuten war man zwei Treffer in Führung. Die Hausherren konnten ihre Überlegenheit leider nicht ausspielen und ließen den Hawks zu viel Raum. Diese kamen im Verlauf des Spiels immer wieder gefährlich vors Tor. Den über 200 Zusehern wurde speziell in der Schlussphase eine spannende Partie geboten. Hervorzuheben am heutigen Tag waren die beiden Goalies Harald Tatzreiter bei den Wölfen und auf der anderen Seite Manuel Scholler, die einige gute Saves zeigen konnten, sowie die erste Amstettner Angriffslinie (Fehringer-Brüder und Wagner Harald), die vier der fünf Hausherren-Treffer produzierte. Weiters sehr erfreulich war der Treffer von Wölfe-Kampfmannschafts-Debütant Jan Hametner, der einen Slapshot von Wölfe-Verteidiger Lukas Friedl unhaltbar ins Tor der Hawks abfälschte.

Spielbericht – NÖ Landeliga 1 (noeeishockey.at)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.