Wölfe dominieren das erste Heimspiel

Vor einer gut gefüllten Kulisse gingen die Wölfe, gegen die Junior Capitals, im ersten Heimspiel dieser Saison ans Werk. Dieses Mal fehlte Markku Savolainen krankheitsbedingt.

Im ersten Drittel versuchten die Capitals ihre Schnelligkeit auszuspielen und kamen einige Male vors Tor der Heimmannschaft. Das erste Tor gehörte aber den Wölfen. Matthias Schwab fuhr ein Break-Away auf das Gästetor und konnte nur noch per Notbremse von den Wienern gestoppt werden. Den daraus resultierenden Penalty verwertete Schwab eiskalt. Nun machten die Bundeshauptstädter wieder mehr Druck und konnten gegen Mitte des ersten Spielabschnitts das Spiel wieder ausgleichen. Die Amstettner konnten sich wieder mehr Spielanteile erarbeiten und netzten nach einer schönen Kombination von Matthias Schwab auf Christoph Haselsteiner, in den letzten Sekunden des Startdrittels, unhaltbar ein.

Im Mitteldrittel spielten die Wölfe groß auf Niclas Grebin konnte bereits nach fünf Minuten den Goalie der Capitals überwinden. Wenig später nutzte Captain Andreas Friedl seinen Schwung und netzte per Wrap-around frech ins kurze Eck ein. Wenige Minuten später hebelten die Wölfe die Wiener-Verteidigung aus, Matthias Schwab legte zurück auf Harald Wagner der trocken einschob. Die Gäste tauschten nun die Goalies und die Wölfe agierten nun weniger konzentriert als zuvor, dies wussten die Caps zu nutzen und erzielten den Anschlusstreffer in den letzten Sekunden dieses Spielabschnitts.

Im Schlussdrittel wurde den Zuschauern weiter von beiden Teams eine schnelle und faire Partie geboten. Paul Holzer konnte kurz nach Ablauf eines Wölfe-Powerplays, mit etwas Glück den eingewechselten Capitals-Goalie überwinden und das halbe Dutzend für das Heimteam voll machen. Den letztenTreffer an diesem Abend erzielten jedoch die jungen Caps und stellten somit den 6:3 Endstand her.

Spielstatistik WEHV:

http://www.wehv.at/leagues/eisner-auto-regionalliga/game?id=871f28ae-4493-44ca-b09c-a4897cb38892

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.