Farmteam verliert letztes Grundurchgangsspiel

Puckjäger Traun 2 – ECU Amstettner Wölfe Farmteam 5:4

(2:3,1:0,2:1)

Wegen des Sieges vor einer Woche ist das Farmteam der Amstettner Wölfe bereits als Sieger des Grunddurchganges für das Finale qualifiziert.

Amstetten startete ausgezeichnet und setzte Traun unter Druck. Bereits nach 3 Minuten das erste Erfolgserlebnis, Pamminger netzte ein. Amstetten drückte weiter und konnte auf 0:3 in Minute 9 erhöhen. Traun wechselte den Tormann und Prohaska Gerald stand wieder im Goal der Tauner. Beim ersten Powerplay der Amstettner konnte ein Trauner Spieler den Puck abfangen und alleine auf das Amstettner Tor ziehen und er ließ Frank keine Chance. Die Trauner erfingen sich wieder und konterten. Sie konnten den Abstand auf 2:3 verkürzen.

Im Mitteldrittel war das Spiel ziemlich ausgeglichen, aber Amstetten konnte Prohaska nicht bezwingen. Gegen Ende des 2. Drittels ein kompakter Angriff der Trauner, beginnend beim Goalie Prohaska  und Frank musste sich geschlagen geben – Ausgleich.

Im Schlussdrittel starteten die Trauner wesentlich schneller und überraschten die Amstettner, nach 26 Sekunden stand es 4:3. Das gab den Traunern Auftrieb und kurz danach erhöhten sie auf 5:3. Amstetten fand wieder in das Spiel zurück und hielten dagegen. Kreipl gelang noch 1 Treffer zum 5:4. Aber die Trauner hielten jetzt den Puck in den eigenen Reihen und brachten das Ergebnis erfolgreich über die Runden.

Das erste Finalspiel, in der 2. OÖ Landesliga gibt es kein Halbfinale, findet gegen den 2.platzierten Traun am Samstag 11.2.2017 in der Eishalle Amstetten statt.

Spielstatistik:

http://www.ooeehv.at/?seite=spielterminedetail&saeson=852&game=82317499-8fc5-40f6-b723-42805d3e2b02

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.